Header Lammbach

header 2021 02

3'000 m3 Beton für den Geschieberückhalt im Lammbach

Der Lammbach verursachte in den letzten Jahrhunderten grosse Murgangereignisse mit katastrophalen Auswirkungen. Hinter den Sperren im Einzugsgebiet liegen 1.5 Millionen m3 Geröll, welche durch extreme Wetterlagen mobilisiert werden könnten. Grosse Teile von Brienz, Schwanden und Hofstetten liegen im Gefahrenbereich.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachspezialisten hat unsere Firma in den Jahren 2010 bis 2015 im Auftrag der drei Schwellenkorporationen ein Gesamtprojekt für die Verbesserung der Hochwassersicherheit erarbeitet. Ein zentrales Element dieses Projekts ist der Geschieberückhalt im Gebiet Roossi am unteren Ende der Sperrentreppe.

Die bauliche Umsetzung des Geschiebesammlers erfolgte im Rahmen des Baulos 1 von Februar bis Dezember 2021.

Die neue Abschlusssperre hat eine Höhe von 20 m und ist rund 80 m breit. Das Rückhaltevolumen beträgt 60'000 m3.

Interlaken, Februar 2022


Bilder

Zurück