header 2019 01 biel

Erweiterung Serviceanlage SBB Biel

Die Serviceanlage in Biel ist für die SBB ein strategisch wichtiger Standort für den Regional- und Fernverkehr. Die Anlage ist in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den heutigen Bedürfnissen: Fehlende Abstellgleise und Züge, welche für den Unterhalt auf Grund zu kurzer Gleise getrennt werden und in zwei Arbeitsschritten behandelt werden müssen, führen zu Engpässen. Dies wiederum führt zu einer geringeren Produktivität der Anlage. Die Anschaffung von neuem Rollmaterial erfordert zudem weitere Anpassungen. Konkret: Die Anlage muss für 200 Meter lange Fernverkehrszüge hergerichtet werden (heute haben Züge bis 160 Meter Länge darin Platz). Durch die Erweiterung der Serviceanlagen sollen Arbeitsbedingungen, Betriebsinfrastruktur und nicht zuletzt die Betriebs- und Unterhaltskosten optimiert werden.

Um die zukünftigen, betrieblichen Abläufe zu gewährleisten, soll die bestehende Halle auf 200 Meter erweitert werden. Die Hallenerweiterung erfolgt mit einer Rahmenkonstruktion in Stahl, soll ökologisch verantwortungsvoll erstellt werden und eine optimale Arbeitsatmosphäre gewährleisten. Bei der bestehenden denkmalgeschützten Konstruktion konnte die Erdbebensicherheit nachgewiesen werden. Das Millionenprojekt wurde im Herbst 2017 in Angriff genommen. Die SBB plant die Erweiterungen in der ersten Hälfte des Jahrs 2019 in Betrieb zu nehmen.

Interlaken, Januar 2019

Quelle Drohnenfoto: SBB

Bilder


Zurück