header jubilaeumsanlass 2018 11

30 Jahre Mätzener & Wyss Bauingenieure AG

Vor 30 Jahren ist die Mätzener & Wyss Bauingenieure AG gegründet worden. Am Jubiläumsanlass im Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa in Interlaken feierte das ganze Team mit Kunden und Partnern und blickte auf ein Stück Ingenieursgeschichte zurück.

Von einem Zweimannbetrieb hat sich die Mätzener & Wyss Bauingenieure AG zu einem angesehenen Ingenieurbüro im Berner Oberland entwickelt, das im Jahre 2018 35 Mitarbeitende beschäftigt. Nicht nur unsere Firma, auch die Umstände haben sich verändert. Als Ruedi Mätzener und Peter Wyss 1988 das Büro gründeten, entstanden Pläne noch auf Papier und von Hand skizzierte Formeln zeigten eine Berechnung. Heute erlaubt der technische Fortschritt neue Arbeitsweisen. Parallel dazu ergaben sich auch neue Tätigkeitsfelder. Naturereignisse stellten den Alltag auf den Kopf und erforderten neue Herangehensweisen im Bereich Naturgefahren. Die gesteigerte Mobilität und der touristische Aufschwung verlangen nach stets neuen Lösungen. Von den 2500 Projekten, die seit 1988 im Auftragsbuch der Mätzener & Wyss Bauingenieure AG Eingang fanden, sind unzählige für Auftragsgeber aus dem Bereich Tourismus und Verkehr. Die Entwicklung unserer Firma weist klare Parallelen auf zu den Investitionen in touristische Infrastruktur sowie zur Anzahl der Logiernächte. Bauingenieure stehen an der Schnittstelle von Natur, Technik und Gesellschaft und sehen sich mit stets neuen Aufgaben konfrontiert. In die Herausforderungen eines solchen Berufsumfelds gibt unser Jubiläumsbuch Einblick. Es ist ein Taschenbuch mit Kurzgeschichten aus dem Ingenieursalltag, erzählt aus der Perspektive einzelner Akteure.

Am Freitagabend feierten die heutigen Firmeninhaber Martin Amacher und Urban von Allmen Seite an Seite mit den Firmengründern und vielen langjährigen Partnern und Kunden im Victoria-Jungfrau Grand Hotel & Spa. Trotz der bewegten Geschichte sind die Grundsätze unseres Unternehmens die gleichen geblieben. Obschon wir auch für zahlreiche Projekte in Städten wie Thun und Bern verantwortlich sind, pflegen wir für «Bergler» typische Werte wie Kontinuität und Zuverlässigkeit. Das Team arbeitet so, wie es der lokale Kontext erfordert: Wir gehen auf die Ansprüche der Bauherrschaft ein, streben pragmatische Lösungen an und wissen, wie wichtig Sorgfalt ist.

Interlaken, November 2018

Fotos: David Birri, Meiringen

Bilder


Zurück