Erfahrungsbericht Praktikum


2310 walti thomas
Nach meiner Lehre als Elektroniker wollte ich mich beruflich neu orientieren. Mir wurde nach einigen Informationsveranstaltungen klar, dass ein Fachhochschul-Studium als Bauingenieur das Richtige für mich ist. Da ich eine nicht branchenverwandte Lehre abgeschlossen habe, ist für die Zulassung zum Studiengang ein Praktikum von 10-12 Monaten eine Voraussetzung.

Beim Praktikumsstart hatte ich wenig Ahnung vom CAD-Zeichnen und den sonstigen Aufgaben, die mich erwarten würden. Durch die freundliche und kompetente Unterstützung meiner Teamkollegen, eignete ich mir den Umgang mit dem zu Beginn kompliziert erscheinenden Zeichnungsprogramm an. Mit zunehmender Kenntnis des Programms konnte ich bald auch an anspruchsvolleren und interessanten Projekten im Hoch- und im Tiefbau arbeiten. Ebenso durfte ich ab und zu einen Teamkollegen bei Feldaufnahmen unterstützen oder bei einem Baustellenbesuch begleiten, so dass ich einen vertieften Einblick in das Berufsfeld des Bauingenieurs erhielt.

Durch die spannenden Projekte und dem guten Teamgeist, vergingen die 12 Monate Praktikum wie im Flug. Ich bin zuversichtlich, mit dem Gelernten gut vorbereitet in das bevorstehende Studium zu starten.

Wir danken Thomas für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Unterseen, September 2016

Zurück zum Archiv