Header Harderbahn Ersatzantrieb

header 2020 06

Mit neuem Antrieb auf den Hausberg...

Am vergangenen Wochenende konnte die Harderbahn planmässig in das Betriebsjahr 2021 starten. Seit der Eröffnung der historischen Standseilbahn im Jahr 1908 drängte sich schon zum zweiten Mal ein Ersatz des Antriebssystems bei der Bergstation auf. Der Antrieb wurde damit auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

In enger Zusammenarbeit mit dem Maschinenbauer wurde im ersten Halbjahr 2020 ein Bauprojekt ausgearbeitet. Da der neue Antrieb in der bestehenden Tragkonstruktion der Bergstation verankert ist, haben die Spezialisten der Mätzener & Wyss Bauingenieure AG anspruchsvolle statische Berechnungen durchgeführt.

Nach Eingang der Plangenehmigung wurden die Bauarbeiten bei sehr winterlichen Verhältnissen über Weihnachten / Neujahr in einer Rekordbauzeit von nur gerade 5 Wochen erfolgreich abgeschlossen.

In dieser intensiven Bauphase wurde unser Projekt- und Bauleiter Andreas Zenger laufend mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Bereits bei den Abbrucharbeiten waren sehr kurzfristig Entscheide zum Umgang mit der vorhandenen Bausubstanz zu fällen. Die schwierige Erreichbarkeit der Baustelle auf 1'300 Meter über Meer und die über die Festtage stark eingeschränkten Materiallieferungen haben die Ausführung zusätzlich erschwert.

Wir wünschen der Harderbahn AG ein störungsfreies, erfolgreiches Betriebsjahr.

 

Interlaken, April 2021


Bilder

Zurück