spiez headerfoto

Umbau BLS-Werkstatt in Spiez

Im Rahmen der Dreistandortstrategie für die Instandhaltung der Züge der BLS wird die Werkstatt in Spiez bis 2019 umfassend saniert, modernisiert und ausgebaut. Seit Oktober 2017 laufen die Bauarbeiten. Während des gesamten Umbaus wird der Betrieb mit Einschränkungen weitergeführt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf insgesamt ca. 90 Mio. Franken. Im Rahmen des Planungsteams sind wir zuständig für die Planung und Realisierung der gesamten Tiefbauarbeiten inkl. Gleisfeld.

Diverse Gebäude wurden bis zum Frühling 2018 abgerissen. An deren Standort wird nun eine neue, moderne Werkstatthalle gebaut. Im Aussenbereich entsteht ein komplett neues Gleisfeld mit zwei Ver- und Entsorgungsstationen, eine neue Wagenwaschanlage sowie eine Spezialreinigungsanlage.

Ein Grossteil des Abwassers des Areals wird künftig via einer neuen Drosselleitung dem Kanalisationsnetz der Gemeinde Spiez zugeführt. Das Netz der Gemeinde kann damit im Sinne der Generellen Entwässerungsplanung (GEP) zweckmässig, unterhaltsfreundlich und verhältnismässig entlastet werden.

Aktuell werden die Werkleitungsarbeiten im Innenhof des Areals forciert. Die Übergabe der Gesamtanlage an die Bauherrschaft BLS Netz AG ist auf November 2019 geplant.

Interlaken, im September 2018


Bilder


Zurück